Die FilmFanSeiten; Alles, was den Filmfan interessiert; Filmdatenbank, Stardatenbank, Kinostarts, Kinocharts, TV-Programm, Bücher, Entertainment, Filme, Schasupieler, Awards, Diskussionsforum, News, Quiz, Gewinnspiele u.v.m. Alles über Robert De Niro, Al Pacino und Marlon Brando mit der FilmFan Community für alle FilmFans. Suchst du nach , scarface, tv, kino, pate, deniro, brando, pacino, godfather, the fan, film, kino, hollywood, community, spiele, quiz, zitate, bilder, mp3, fotos, downloads, media, tv, fernsehen, amerika, schauspieler, board, filmfan, duft der Frauen, cinema? dann bist auf the-fan.net richtig. Wir wünschen viel Spaß!
Home | News | Kino | DVD | FilmDatenbank | StarDatenbank | TV | Gewinnspiele | Forum  
Musik-CD-Tipp Nicht von schlechten Eltern
3Berlin & Freunde
Nicht von schlechten Eltern, diese Lieder …
- Einmaliges Konzeptalbum von „3Berlin & Freunde“ für mehr Miteinander in der Familie, ein Gipfeltreffen der Besten der Kinderunterhaltung -

Nicht von schlechten Eltern

„Reden ist Gold“ – der Titel- und Eröffnungssong, von allen Beteiligten mitgesungen, legt direkt den roten Faden aus für ein nicht alltägliches Kinderliederalbum. Für „Nicht von schlechten Eltern“ lud das Berliner Trio 3Berlin die besten Macher der Kinderliederszene ein, mit ihnen zusammen je einen Song zu schreiben, der Kindern im Vor- und Grundschulalter Spaß und Eltern das Leben etwas leichter machen soll. So entstand ein bunter Koffer voller lustiger toller Pop-Ohrwürmer übers Reden, Quengeln, Fressen, Zähneputzen, sich Trennen und Trösten, für mehr Miteinander und Verständnis zwischen Eltern und Kindern. „Nicht von schlechten Eltern“ ist also keine Compilation! Vielmehr gehen 3Berlin - Diane Weigmann, Toby Weyrauch und Carsten Schmelzer - nach acht Kinderliederalben und über 100 veröffentlichten Songs mal neue Wege und machen gemeinsame Sache mit ihren Lieblings-Kinderliedermachern.

Texte, Kompositionen, Arrangements und Produktion gingen Hand in Hand, 3Berlin und ihre musikalischen Freunde und Gäste arbeiteten ganz auf Augenhöhe zusammen. Jeder der auf „Nicht von schlechten Eltern“ vertretenen Künstler brachte seinen persönlichen Stil mit ein. Doch trotz der vielen Klangfarben klingt das Album aus einem Guss - ein modernes, eingängiges und extrem humorvolles Popalbum für die ganze Familie. Mal geht es, wie bei „Couchpotato“, etwas rockiger zu, dann klingen NDW-Sounds an, dann wieder wird es nachdenklich oder auch ganz entspannt. Die durchgängige inhaltliche Klammer ist die (wichtige und richtige) Kommunikation zwischen Kindern und Eltern. Die Reibungspunkte im Alltag bieten schließlich viele spannende Themen.

Für viele Situationen, in denen sich Eltern und Kinder gerne mal verrennen oder sich den letzten Nerv rauben, gibt es thematisch passende Lieder. Diese sollen helfen, sich bewusst zu machen, dass alles oft doch gar nicht so dramatisch ist - sei es beim „Nicht-anziehen-Wollen“ oder vor der Quengelware am Süßigkeitenregal.

Mitgewirkt am Gesamtkunstwerk haben u. a. herrH, Flo Sump (Deine Freunde), Rumpelstil, Kai Lüftner, Karolin Kretzschmar (Eule findet den Beat), Felix Janosa (Ritter Rost), Carmen Hatschi, Patrick Bach und Vince Bahrdt (Jake und die Nimmerland Piraten), Bürger Lars Dietrich sowie Bauer Anton aka Tom Reiss von der Mukketier-Bande. Sogar Volker Ludwig vom Grips-Theater Berlin konnte für eine Zusammenarbeit gewonnen werden.

Wenn das Miteinander etwas aus der Bahn läuft, hilft am besten darüber zu reden. Das machen 3Berlin parallel zur Veröffentlichung des Albums auch in ihrer Radiosendung „Reden ist Gold“ bei Radio TEDDY. Hier werden die Themen des Albums gemeinsam mit Kinder-Experten erläutert: 3Berlin reden über Großes und Kleines mit Kleinen und Großen …!

„Nicht von schlechten Eltern“ erscheint am 30. September und ist auf CD und als Download erhältlich.

Über die Songs

In „Drüber lachen“ versuchen 3Berlin zusammen mit Flo Sump (Rapper von „Deine Freunde“) Kinder daran zu erinnern, wie albern es sein kann sich zu streiten und wie hilfreich es sein kann, während eines Streits mal kräftig durchzuatmen und sich von außen zu betrachten.

Wie wichtig es ist zuzuhören veranschaulichen 3Berlin gemeinsam mit Rumpelstil auch in „Mir platzt gleich der Kragen“.

Gemeinsam mit Volker Ludwig (Grips-Theater/Sesamstraße) erforschen sie in „Wenn ich groß bin und du klein“, wie Kinder sich eine Welt vorstellen, in der sie erwachsen sind und bestimmen dürfen. Wenn sie groß sind und ihre Eltern dann wieder klein.

Und was passiert, wenn man Kindern, bevor sie groß sind, schon mal das Ruder in die Hand gibt, schildern die drei gemeinsam mit herrH in ihrem Lied „Die Chefmütze“.

Natürlich macht es Spaß, als „Couchpotato“ vor der Glotze abzuhängen. Aber mindestens genauso viel Spaß kann es machen, raus zu gehen und sich zu bewegen. Was man draußen alles machen kann, zeigen 3Berlin mit Tom Reiss alias Bauer Anton von der Mukketier-Bande. Und der muss es wissen, der kommt vom Land!

Ganz im Gegensatz zu Kai Lüftner. Mit ihm haben 3Berlin mit „Hamma Mama“ eine Lobeshymne auf alle Mütter geschrieben, die sich den täglichen Erpressungen ihrer Kinder ergeben und trotzdem (oder gerade deshalb) die besten Mütter der Welt sind.

Wenn Eltern die Welt mit Kinderaugen sehen könnten, würde es ihnen viel leichter fallen zu

verstehen, was 3Berlin gemeinsam mit Felix Janosa (Ritter Rost) jetzt herausgefunden haben: warum es dann und wann zum „Sitzstreik“ kommt.

Weshalb es zum Glück nicht nur von Nachteil ist, ein Allergiker-Kind zu sein, erklären 3Berlin mit Carmen Hatschi in gleichnamigem Lied „Hatschi“.

Sobald Kinder beim Essen erst mal loslegen und der richtige Treibstoff in Form von Süßigkeiten zur Verfügung steht, werden sie schnell zur „Fressmaschine“, wie 3Berlin von Momo Djender glaubhaft versichert wurde.

Wie gut, dass Eltern für den täglichen Kampf beim Zähneputzen dank „Schrubb Schrubb“ nun ein Hilfsmittel an der Hand haben, das in exakt drei Minuten den Fressmaschinenmund sauber macht und nebenbei den Kampf gegen die Kariesbazille aka Bürger Lars Dietrich zu gewinnen hilft.

Wenn man beim Packen doch öfter mal auf sein Kind hören würde, würden im Urlaub so wichtige Dinge wie der Teddybär vom Rummel oder das Clownskostüm vom letzten Fasching nicht fehlen. Warum die wichtig sind, erklären 3Berlin gemeinsam mit Karolin Kretzschmar (Eule findet den Beat) in „Mama sagt“.

Mit Vince Bahrdt und Patrick Bach (Jake und die Nimmerland Piraten) nehmen sich 3Berlin in „Einer fehlt immer“ des etwas heiklen Themas „Trennung der Eltern“ an, mit dem sie versuchen, die Gefühlswelt von Scheidungskindern zu beleuchten.

Und was neben Pflastern und Kuscheln am besten hilft, wenn man sich wehgetan hat, wissen 3Berlin auch ohne fremde Hilfe. Ein tröstendes Lied ist „Macht doch nichts!“

Musik-CD bei Amazon.de bestellen

Weitere Informationen unter http://www.karussell.de/


Film-Fan.Net
Film-Fan.Net
Film-Datenbank
Star-Datenbank
Kinostarts
Kino Charts
DVD-Tipps
TV-Programm
Forum
Gewinnspiele

Film-Suche
Film-/Star-Suche


Sonstiges
Film-Index
Newsletter
Service
SiteMap
Kontakt

Die FanSeiten
Robert De Niro
Al Pacino
Marlon Brando

Websuche


the-fan.net auf facebook

the-fan.net auf TWITTER folgen

Fanshop: DVD, Buch, CD, Game

Startseite | Film-Datenbank | Star-Datenbank | Kinostarts | DVD-Neuheiten | TV-Tipps | Diskussionsforum | Gewinnspiele |
Robert De Niro | Al Pacino | Marlon Brando | Suche | Sitemap | Nutzungsbedingungen | Impressum | Kontakt

 
© 2000-2010 The-Fan.net